Land bietet neue Online-App für NÖ-Händler an

Mikl-Leitner
© meinschaufenster.at

„Meinschaufenster.at“ soll Betriebe in Kontakt mit ihren Kunden halten.

NÖ. Mit einer neuen App bietet das Land Nieder­österreich ab sofort jenen Händlern eine Plattform, die nicht über ein eigenes Online-Angebot verfügen. Unter meinschaufenster.at können sich Händler kostenlos registrieren. Vor allem kleine Geschäfte sollen durch das Angebot profitieren. Nach der Registrierung können die Kunden mit ihren Händlern via WhatsApp persönlich in Kontakt treten. „Wir ersuchen die Händler, diese Möglichkeit auch zu nutzen“, erklärten Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger (beide ÖVP).

»Der Erfolg liegt bei den Händlern selbst«

Persönliche Beratung. Das neue Angebot soll Chancengleichheit herstellen. Die meisten stationären Händler profitieren in Normalzeiten vor allem von ihrer Beratungskompetenz. Durch die Vermittlung über die Plattform soll diese zumindest virtuell wieder in den Vordergrund treten. „Der Erfolg liegt bei den Händlern selbst“, erklärte Danninger. Aktuell haben schon 152 Geschäfte das Gratisangebot des Landes angenommen.

Zustimmung. Auch die 
nö. Wirtschaftskammer unterstützt das Projekt. „Das Projekt ist eine tolle Möglichkeit, wie Betriebe in Kontakt mit ihren Kunden bleiben können“, lobte Präsidentin Sonja Zwazl die „praktische Hilfe“.

erstellt am 06. April 2020, 09:40

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.