Institut für Gender-Medizin eröffnet in Gars

PFJ3099_Gender_Forschung.1.jpg
© NLK/Pfeiffer

Niederösterreich ist bald um einen Forschungsstandort für Medizin reicher.

In Gars am Kamp eröffnet noch in diesem Herbst in Kooperation des Gesundheitsdienstleisters VAMED und der Medizinischen Universität Wien das Institut für Gender-Medizin. LH Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) freute sich bei der Präsentation am Montag über den Neuzugang: „Dieses Zentrum wird ein Vorzeige-Projekt in der NÖ-Forschungslandschaft.“ Das Institut beschäftigt sich mit den unterschiedlichen gesundheitlichen Bedürfnissen von Frauen und Männern.

erstellt am 03. Oktober 2017, 09:38

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.