Nachbarschafts-Streit in Neunkirchen endet mit Cobra-Einsatz

Schussabgabe: Cobra-Einsatz nach Nachbarschafts-Streit in Neunkirchen | Eskalation am Neujahrstag
© Symbolbild/Getty Images

Warum der Streit am Freitag in den Mittagsstunden eskaliert war, stand vorerst nicht fest

Eine Schussabgabe bei einem Nachbarschaftsstreit hat am Neujahrstag einen Cobra-Einsatz in Aspangberg-St. Peter (Bezirk Neunkirchen) zur Folge gehabt. Verletzt wurde niemand, teilte Polizeisprecher Heinz Holub auf Anfrage mit. Ein Gewehr wurde sichergestellt. Die Einvernahme von zwei Beschuldigten dauerte an.

Warum der Streit am Freitag in den Mittagsstunden eskaliert war, stand vorerst nicht fest. In die zunächst verbale Auseinandersetzung samt ebenfalls verbaler Drohung waren laut Polizei einerseits ein 31-Jähriger, andererseits ein 27-Jähriger und dessen Schwester (26) verwickelt. Die Frau habe dann das Gewehr ergriffen, das zuvor ihr Bruder in Händen gehalten hatte, und einen Schuss ins Erdreich abgegeben.

Laut Holub wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Nach Abschluss der Einvernahmen der Beschuldigten auf der Polizeiinspektion Aspang wird Anzeige an die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt wegen gefährlicher Drohung erstattet.

 

erstellt am 01. Jänner 2021, 17:30

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung