Happy End für Böller-Hund ''Joey''

Happy End für Böller-Hund ''Joey'' | Wegen Silvester-Knallerei aus Haus geflüchtet
© Tierrettung Waldviertel

Insgesamt 15 Helfer beteiligten sich an der zweitägigen Hunde-Suchaktion im Bezirk Krems-Land. 

Gute Nachrichten für eine Hundebesitzerin in Untertautendorferamt (Bezirk Krems-Land). Am Samstag konnte ihr die Tierrettung Waldviertel den kleinen „Joey“ unversehrt übergeben. Ein Team aus 15 Helfern hatte seit dem Neujahrstag nach dem Chihuahua gesucht, dabei den Radius ums Haus immer stetig erweitert, Suchhunde eingesetzt und sogar eine Futterspur gelegt. Parallel dazu lief ein Facebook-Aufruf.

Nachbar fand Joey

„Am Ende wurde Joey in etwa fünf Kilometer Entfernung von einem Nachbarn im doch weitläufigen Ort gefunden, der ihn bei einem Spaziergang entdeckte. Normalerweise meidet der Hund erwachsene Menschen. Auf Kinder läuft er aber zu. Deswegen war es ein Glücksfall, dass der Nachbar mit den Kindern unterwegs war“, sagt Vereinspräsident Florian Hinterleitner zu ÖSTERREICH.

Happy End für Böller-Hund ''Joey'' | Wegen Silvester-Knallerei aus Haus geflüchtet

Angst vor Silvester-Knallerei

„Joey“ war zum Jahreswechsel wegen der lauten Silvester-Knallerei vor Schreck aus dem Haus seiner Familie gelaufen.

Der Verein „Tierrettung Waldviertel“ ist auf Spenden angewiesen: IBAN: AT38 
3299 0000 0180 6991 BIC: RLNWATWWZWE

Larissa Eckhardt

erstellt am 03. Jänner 2021, 22:20

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema