Corona-Alarm im Kloster: Zwei Mönche starben

Corona_red.jpg
©

Im Seniorenheim für ehemalige Pfarrer wütet das Coronavirus und forderte Todesopfer.

Trauer bei den Salesianern Don Boscos in Amstetten. Zwei betagte Patres der Ordensgemeinschaft sind am Coronavirus gestorben, weitere haben sich mit Covid-19 infiziert.

Das Ordenshaus in der Pfarre Herz Jesu ist eine Art Altenheim für Geistliche. Pfarrer und Seelsorger verbringen hier ihren Lebensabend. Zu ihnen gehörten auch Pater Roman Stadelmann und Pater August Panger, die beide ursprünglich aus einer Pfarre in Klagenfurt stammten. Beide verstarben nach einer Covid-Infektion im 93. Lebensjahr.

Ein weiterer Pater der Salesianer befindet sich auf der Intensivstation eines Krankenhauses. Ordensprovinzial Pater Petrus Obermüller bezeichnet dessen Zustand als kritisch. Gleichzeitig betonte er, dass die Ordensbrüder alle Hygienevorschriften und Behördenanweisungen strikt befolgen würden.

Pater Roman Stadelmann war noch heuer als Fußballtrainer einer Ministranten-Mannschaft aktiv.

erstellt am 13. April 2020, 23:12

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.