Cluster bei Türken-Hochzeit: Anzeigen & schon 15 Infizierte

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

War die Corona-Hochzeit überhaupt legal? Die ÖVP zweifelt daran.

Der Corona-Cluster rund um eine türkische Hochzeit in Schrems schlägt weiter hohe Wellen. 15 Gäste haben sich dort mit SARS-CoV-2 infiziert – ÖSTERREICH berichtete.

Die Familie des Brautpaares und der Veranstalter beteuert, dass alles ordnungsgemäß abgelaufen sei: Die Gäste trugen Masken, beim Eingang wurde Fieber gemessen, die Abstände eingehalten. Dies belegt auch ein Video von der Hochzeit, das ­ÖSTERREICH vorliegt.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Die ÖVP spricht dagegen von einer illegalen Hochzeit. 350 Gäste seien von der Stadt genehmigt gewesen, nur 200 hätten es sein dürfen. Dass schließlich 700 feierten, wird bestritten. Auf einer Gästeliste haben sich 207 Personen eingetragen.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

erstellt am 23. September 2020, 23:32

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema