Kalb in der Donau sorgt für Feuerwehrgroßeinsatz

Kalb in Donau Bezirk Melk
© EINSATZDOKU - TEAM

Gleich vier Feuerwehren waren in Niederösterreich mit der Rettung des Tieres beschäftigt.

Einen solchen Einsatz hat man auch nicht alle Tage. Am Samstagnachmittag ging ein Kalb in der Donau im Bezirk Melk baden. Gegen 16 Uhr wurde die Feuerwehren von Ybbs Gottsdorf, Persenbeug und Salring zu einer Tierrettung gerufen.

Kalb in Donau Bezirk Melk

Kalb in Donau Bezirk Melk

Bei Hagsdorf war das Jungtier ausgebüxt und direkt in die Donau gelaufen. Dass es sich bei dem Kalb um eine wahre Wasserratte handelte, fanden die Florianis dann rasch heraus. Mit einem Feuerwehrboot trieb man das Tier ganz vorsichtig in Ufernähe. Nachdem es dann an Land ging, versuchten die Feuerwehrleute zuzugreifen und es zu schnappen. Allerdings vergebens - das Kalb war schneller und sprang gleich wieder zurück ins Wasser.

Kalb in Donau Bezirk Melk

Dann wurde der zweite Versuch gestartet. Wieder ging das mittlerweile komplett erschöpfte Kalb an Land und dieses Mal klappte der Zugriff. Es wurde gefangen und fixiert, bis der Besitzer am Einsatzort eintraf. Schließlich wurde das Tier verladen und zurück auf den Hof gebracht.

Den kleinen Badeausflug in der Donau überstand das Kalb übrigens unverletzt.

Kalb in Donau Bezirk Melk

erstellt am 09. November 2019, 22:06

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.