Pläne für Pionierviertel in Klosterneuburg auf Eis

Unter-der-Hangbrücke-(c)-St.jpg
© all

Klosterneuburg will erst die Bedingungen kennen, bevor die Planung weitergeht.

Klosterneuburg. In Klosterneuburg soll, wie berichtet, ein neuer Stadtteil im Gebiet der ehemaligen Magdeburgkaserne entstehen, das Pionierviertel. Neben Schulen soll das Pionierviertel eine Mischung aus Wohnen, Arbeiten und Grünflächen bieten. Die Pläne geraten nun aber ins Stocken.

Verkehr. „Wir müssen zuerst die Auswirkungen der B14-Sanierung/Hangbrücke kennen, bevor die Detailplanung weitergehen kann“, heißt es von der Gemeinde zu ÖSTERREICH. Auch die Einführung des Parkpickerls in Wien-Döbling werde Auswirkungen haben. „Wir müssen sicherstellen, dass wir alle relevanten Informationen am Tisch haben, um einer so großen Entscheidung gerecht zu werden“, so Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager (ÖVP). Mit Wien gebe es eine gute Kommunikationsbasis.

erstellt am 09. Februar 2019, 10:58

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.