Klosterneuburg ist jetzt im "Goldrausch"

Goldener-Hydrant.jpg
© Facebook

Im ganzen Stadtgebiet verteilte Hydranten wurden mit Gold besprüht.

„Zehn bis 18 Hydranten wurden in Klosterneuburg bereits vergoldet“, sagt Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner zu ÖSTERREICH. Wer hinter der „künstlerischen“ Aktion steht, darüber herrscht weiterhin Rätselraten. „Wir versuchen mithilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung, den Täter zu finden“, so Schwaigerlehner.

Anzeige. Auch Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager (ÖVP) erstattete bereits Anzeige gegen unbekannt. „Man muss es mit einem Augenzwinkern sehen, es ist zwar Vandalismus, beschädigt wurde aber nichts“, so Schmuckenschlager. „Und wenn sich die Person melden würde, könnte man sicher eine Lösung finden.“ Die goldenen Hydranten befinden sich u. a. bei der Weinbauschule, der BH oder beim Wasserwerk.

erstellt am 15. September 2016, 09:20

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.