Hanf-Boom in NÖ: "Wir haben schon fünf Automaten"

Hanf-Automat
© all

Die Geräte werden bis zu drei Mal pro Woche nachgefüllt, so groß ist der Andrang.

NÖ. Hanf-Automaten boomen in ganz Niederösterreich. Das wissen auch Bianca Kerbler und ihr Geschäftspartner Christoph Walch. Sie sprangen auf den Hype auf und betreuen mittlerweile gemeinsam schon fünf Automaten. „Da wir von der Wirkung des CBDs überzeugt sind und sehr viele positive Rückmeldungen unserer Kunden bekommen haben, ist unser Ziel, den Markt in NÖ weiter aufzubauen und den Personen die rein biologischen Produkte näherzubringen“, sagt Kerbler zu ÖSTERREICH.

Ansturm. In den Automaten wird Hanf per Knopfdruck verkauft. Dank den Geräten können Kunden bis zu drei Gramm Blüten für 10 bis 30 Euro kaufen. Das ist möglich und auch legal, weil die Blüten einen geringen THC-Anteil beinhalten. „Mit den Umsätzen sind wir sehr zufrieden“, so Kerbler. Der Ansturm ist enorm. Manche Automaten müssen sogar drei Mal wöchentlich nachgefüllt werden.

Standorte. Kürzlich nahmen Kerbler und Walch ihren fünften Automaten in Neulengbach (Tullner Straße 1b) in Betrieb. Weiters betreiben die beiden Geräte in Amstetten (Ardaggerstraße 6 und Waidhofner Straße 42b), Waidhofen an der Ybbs (Mühlstraße 16) und St. Pölten (Mariazeller Straße 6d). Weitere sollen folgen: „Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Standorten, weitere Automaten sind für die Linzer City geplant.“

erstellt am 16. Juli 2019, 07:02

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.