Taxler stellen Messer-Mann am Gürtel

Messer
© Polizei

Mehrere Kollegen kamen dem Bedrohten zu Hilfe.

Weil zwei Taxi-Passagiere ihren Fuhrlohn in der Nacht auf Dienstag in Wien-Währing nicht bezahlen wollten, haben sie die Flucht ergriffen. Der Lenker verfolgte sie und stellte einen der beiden. Dieser zückte daraufhin ein Messer und hielt es seinem Kontrahenten unter die Nase. Kollegen des Taxlers kamen dem Bedrohten zu Hilfe und hielten den Aggressor bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Laut Polizeisprecher Thomas Keiblinger stiegen zwei Männer gegen 1.30 Uhr in Floridsdorf in das Taxi und wollten zur Thaliastraße, Ecke Gürtel, chauffiert werden. Bei einer roten Ampel, Ecke Gentzgasse-Währinger Gürtel, sprangen sie ohne zu zahlen aus dem Wagen und flüchteten in der Gentzgasse stadtauswärts. Der Lenker verfolgte die beiden mit dem Wagen und verständigte die Exekutive.

Die Flüchtenden bemerkten, dass sie verfolgt wurden, und kehrten um. Direkt vor dem Gebäude des WIFI stellte der Taxler aber einen der beiden. Der 34-Jährige zückte daraufhin ein Messer und bedrohte den Fahrer. Zwei andere Taxilenker kamen ihrem Kollegen zu Hilfe. Mit vereinten Kräften hielten sie den Aggressor fest, bis die Polizei eintraf. Die Beamten nahmen den 34-Jährigen fest und stellten sein Messer sicher. Sein 31-jähriger Komplize wurde ebenfalls in der Nähe des Tatortes festgenommen.

button_neue_videos_20130412.png
 

erstellt am 13. November 2013, 13:08

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema