Das Wochenende wird meist sonnig

wochenendwetter.jpg
© Stefan Fürtbauer

Der Sonnenschein überwiegt, es ziehen aber auch Regenschauer durch.

So schön wie die letzten Wochenenden wird es zwar nicht mehr, der Sonnenschein überwiegt aber - zumindest im Großteil Österreichs - dazu wird es einigermaßen warm mit maximal 19 Grad. Recht gute Bedingungen für den Vienna City Marathon . Der Start in die Osterferien und der letzte Run auf die Skigebiete könnten aber auch besser ausfallen - Mit Staus muss trotzdem gerechnet werden.

Der 3-Tage-Trend:

wettersamstag.jpg

(Klicken Sie auf die Karte für die genauen Wetterdetails in Ihrer Region)

 

Das Wochenendwetter in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland:
Am Samstag wechseln Sonne und Wolken einander ab, am Vormittag bleibt es aber trocken mit maximal 15 Grad. Dichter sind die Wolken in Niederösterreich, hier sind am Nachmittag auch Regenschauer zu erwarten. Am Sonntag herrscht klassisches Aprilwetter: Regen, Sonne und Wolken wechseln fast im Stundentakt, am Nachmittag zeigt sich die Sonne am häufigsten bei maximal 16 Grad.

Das Wochenendwetter in Oberösterreich und Salzburg:
Der Samstag beginnt verbreitet noch recht sonnig. Am Nachmittag sind in den Salzburger Gebirgsgauen und im südlichen Bergland Oberösterreichs einzelne Regenschauer möglich. Die Temperaturen erreichen 17 Grad in Oberösterreich und 18 Grad in Salzburg. Am Sonntag werden die Wolken dichter und es regnet speziell am Vormittag. Am Nachmittag klingen die Schauer ab und die Sonne kommt heraus bei maximal 16 Grad.

Das Wochenendwetter in der Steiermark und Kärnten:
Westlich von Klagenfurt beginnt der Samstag bereits dicht bewölkt, ab Mittag breiten sich Regenschauer aus, seltener sind sie in der Steiermark und zwischen dem Wörthersee und dem Lavantal. Die Sonne zeigt sich am ehesten im Süden der Steiermark. Maximal 16 Grad werden erreicht. Am Sonntag bleiben die Wolken meist dicht, Regen fällt bis Mittag vor allem nördlich des Alpenhauptkammes. Am Nachmittag lockern die Wolken überall auf und die Sonne zeigt sich bei maximal 17 Grad.

Das Wochenendwetter in Tirol und Vorarlberg:
Durchwegs sonnig beginnt der Samstag, erst am Nachmittag bilden sich Quellwolken und einzelne Regenschauer gehen nieder bei 17 Grad in Tirol und 18 Grad in Vorarlberg. Der Sonntag startet dann auch regnerisch, von Westen her lockert es aber bald auf und die Sonne zeigt sich immer häufiger bei rund 17 Grad am Nachmittag.

erstellt am 11. April 2014, 10:01

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema