Verwirrung um Schmidt- Show bei ServusTV

Harald Schmidt bei Servus TV
© Twitter

Auf Twitter wurde Schmidts Wechsel von Sky zu ServusTV verkündet.

Seit Donnerstag, den 23. Jänner, kursiert im Internet ein hartnäckiges Gerücht: Der deutsche Star-Komiker Harald Schmidt soll mit seiner gleichnamigen Show vom Pay-TV-Anbieter Sky zum österreichischen Privatsender ServusTV wechseln. Das geht zumindest aus einem Tweet des vermeintlichen Entertainers hervor. Ein Screenshot von der Sender-Homepage samt Programmankündigung auf die neue Schmidt-Show ließen die Herzen der zahlreichen Fans kurz höherschlagen. Doch schnell entpuppte sich die ganze Aktion als Fake.

Post kam nicht von Schmidt
Denn Harald Schmidt denkt nicht daran nach Österreich auszuwandern. Hinter der Geschichte steckt Rob Vegas, der mit bürgerlichen Namen Robert Michel heißt, und gelegentlich im Internet sein Unwesen treibt und mit Fake-Profilen Menschen in die Irre führt. Dieses Mal fiel die Auswahl auf Harald Schmidt. Unter seinem Twitter-Pseudonym "BonitoTV" postete er den ServusTV-Screenshot mit der Harald-Schmidt-Show-Ankündigung und regte somit eine breite Diskussion über das TV-Revival des Talkmasters hierzulande an. Viele Internet User und auch einige Medien sind auf diese Falschmeldung hineingefallen, sehr zur Freude des Unruhestifters.

ServusTV nimmt Stellung
Rob Vegas hat sich sichtlich Mühe gegeben, denn er betrieb seit längerem ein Fake-Profil des Comedians und kommentierte recht viel aus dem Alltag des Stars. Er nahm dabei nicht nur zu seinem Wechsel zum österreichischen Fernsehen Stellung, sondern postete auch einige Schnappschüsse von seinem Auftritt bei den Mira Awards in Berlin. Alles wirke mehr als nur glaubwürdig. Mit Posts wie etwa "Hier knallen gerade überall die RedBull Dosen im Haus. Zerlett natürlich wieder "sugarfree" ...Tzzz" und "Scheinbar gibt es Zweifel an meinem Wechsel zu ServusTV. Dabei ist er so sicher wie der Auftritt vom Wendler in Iserlohn." ließen er die Angelegenheit ziemlich real aussehen. Doch aus dem Wechsel wird unter Garantie nichts, denn ServusTV setzte dem Ganzen schnell einen Schlussstrich. Auf Anfrage des deutschen Magazins "Express.de" meinte ein Sprecher: "Das ist lustig gemacht und ein wirklich netter Scherz. Die Harald Schmidt Show ist für uns aber momentan kein Thema.“ Somit muss sich nun Harald Schmidt endgültig in den Ruhestand verabschieden. Seine Show wird nämlich im März 2014 von Sky aus dem Programm genommen.

erstellt am 24. Jänner 2014, 09:36

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema