Vermisster Michael (18) tot geborgen

Polizei_Symbolbild.jpg
© TZ ÖSTERREICH

Knapp drei Wochen nach seinem Verschwinden, wurde Michael D. (18) tot geborgen.

Der Weihnachtswunsch der Eltern von Michael D. aus Kuchl wurde nicht erfüllt. Denn jetzt ist es traurige Gewissheit: Bei der am Sonntag aus der Salzach geborgenen Leiche handelt es sich um den vermissten HTL-Schüler.

Wie mehrfach berichtet, verschwand der 18-Jährige Ende November nach einer Lokaltour am Salzburger Rudolfskai spurlos. Nach mehreren erfolglosen Einsätzen startete die Wasserretung Sonntagabend erneut eine Suchaktion. In der Nähe der Lehener Brücke wurde dann der leblose Körper gefunden. Eine Obduktion ergab, dass der Steirer ertrunken ist. „Michi, wir vermissen dich! Aber wir wissen, du wirst immer auf uns aufpassen“, trauern Klassenkollegen um ihren Freund Michael.

button_neue_videos_20130412.png

erstellt am 16. Dezember 2013, 21:54

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema