Umfrage: Drei Parteien gleich auf

Mitterlehner Faymann
© Reuters

Überraschende Ergebnisse in den Details der Gallup-Umfrage.

Das Polit-Barometer bringt in dieser Woche keine Veränderung: Die FPÖ führt hauchknapp mit 26 %, SPÖ und ÖVP liegen dahinter Kopf an Kopf mit 25 %. Die VP steht vor dem Sprung auf Platz 1 – schafft ihn aber (noch) nicht. Und die Neos stürzen immer tiefer – schon auf magere 6 %.

umf.jpg

FPÖ bei Jungen schon 35 %, ÖVP bei Frauen Nummer 1
Die Detail-Analyse der letzten vier Gallup-Umfragen (2.000 Befragte) nach Zielgruppen zeigt aber eine ganze Reihe von neuen, überraschenden Trends: Die FPÖ hat klar die Führung bei den Jungen übernommen: Schon 35 % der unter 30-Jährigen wählen Strache.

umf2.jpg

Ebenso klar ist die FPÖ Erster bei den Arbeitern und bei niedrigen Einkommen.
Die SPÖ ist Nummer 1 bei den Österreicher über 50 und bei den Pensionisten.
Die ÖVP punktet seit Mitterlehner wieder in ihren traditionellen Zielgruppen: den 30- bis 50-Jährigen, Beamten und Angestellten sowie – neu – Frauen.

diwa2.jpg

Das Duell Faymann-Mitterlehner in Zahlen
Überraschend auch die Wahlpräferenz nach Zielgruppen bei den Spitzenkandidaten:
Werner Faymann hat ein klares Frauenproblem – nur 26 % der Frauen würden ihn wählen, aber 33 % der Männer.

Reinhold Mitterlehner liegt bei Frauen überraschend besser und auch bei Älteren voran.

fmml2.jpg

erstellt am 08. November 2014, 23:05

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung