Überfall auf Seniorenheim: Verdächtiger gefasst

polizei-5.jpg
© TZOe

Tipp brachte Ermittler auf die Spur von Untersuchungsgefangenem.

Ein Überfall vom 14. Jänner auf ein Seniorenheim in Wien-Döbling scheint geklärt: Laut Polizei brachte ein Hinweis die Ermittler der Außenstelle Nord des Landeskriminalamtes auf den bereits wegen eines anderen Deliktes in Untersuchungshaft sitzenden 48-jährigen Verdächtigen. Er hat laut Exekutive bereits gestanden.

Ein Bewaffneter hatte am Nachmittag des 14. Jänner das Seniorenheim in Döbling überfallen. Mit einer silberfarbenen Pistole zwang er zwei Angestellte, ihm einen Tresor zu öffnen, und flüchtete mit einigen hundert Euro. Eine Angestellte verletzte er zuvor durch einen Schlag mit der Waffe ins Gesicht.

Die Ermittler tappten laut Polizei zunächst im Dunkeln. Ein Hinweis brachte sie aber auf die Spur des 48-Jährigen, der bereits unter dem Verdacht, in ein Geschäft eingebrochen zu haben, in Untersuchungshaft saß. "Die überzeugenden Argumente der Kriminalisten (Leitung Oberst Horst Zeilinger, Gruppe Hauer, Anm.) bewegten den derzeit in Untersuchungshaft befindlichen Roland T. zum Ablegen eines umfassenden Geständnisses", hieß es in der Aussendung der Polizei. Dabei handelte es sich um DNA-Spuren, die am Tatort gefunden worden waren.

erstellt am 20. Februar 2013, 13:47

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema