Juwelier-Räuber suchte Geschenk für die Geliebte

juwelier_raub.jpg
© BPD Wien

In der Vorweihnachtszeit häufen sich fast traditionell Überfälle auf Schmuckhändler.

Der elegant gekleidete Räuber, der Dienstagmittag in den Nobeljuwelier Schullin & Söhne in der City kam, gab anfangs vor, nur ein Weihnachtsgeschenk für seine Verlobte zu suchen. „A ring for my girl“, sprach er in gebrochenem Englisch. Doch dann wollte er mehr und bedrohte mit einer Pistole – wie berichtet – gemeinsam mit einem Komplizen die schwangere Angestellte (26) und ihren Kollegen.

Schmuck aus Tresor. Nachdem das Duo Schmuck aus dem Tresor an sich gerafft hatte, raubte es noch einem zufällig ins Geschäft gekommenen Fahrradkurier dessen Handy und flüchtete.

Aufrüsten. Juwelier Herbert Schullin: „Unser Geschäft am Kohlmarkt ist gut gesichert. Aber offenbar muss ein Security zur Abschreckung vor der Türe stehen.“ Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.

(kuc)

button_neue_videos.jpg

erstellt am 27. November 2013, 23:45

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema