Tutanchamun erobert Tabakfabrik

Tutanchamun
© mediabox.at/Schwarzl mediabox.at/Schwarzl

"Die Besucher können sich wie Mitentdecker fühlen", so Wolfgang Wettengel.

„Die Besucher können sich wie Mitentdecker fühlen, wenn sie einen Eindruck von der überwältigenden Fülle der Grab-Beigaben erhalten“, sagt Ausstellungsleiter Wolfgang Wettengel.  Im  Kulturareal Tabakfabrik in Linz in Oberösterreich wird eine archäologische Weltsensation gezeigt.

Premiere in Österreich
In der Wanderausstellung "Tutanchamun – sein Grab und die Schätze", die erstmals in Österreich zu sehen ist, wird die gesamte Ausgrabungsgeschichte des berühmten Pharao-Grabes, das Howard Carter entdeckt hat, präsentiert. Die Grabkammern mit vergoldeten Betten und prunkvollem Thron von Tutanchamun sind maßstabsgetreu im Zustand ihrer Entdeckung im Jahr 1922 aufgebaut. In der Schau sind nur Repliken im Einsatz. Herzstück der Ausstellung: Die elf Kilogramm schwere Maske, die über den Kopf der eingewickelten Mumie des Königs gestülpt gewesen ist. Etwa 75 Minuten dauert der Ausflug in die Vergangenheit, am Ende können Souvenirs, wie Miniatur-Nachbildungen der Schätze gekauft werden. Bis 29. Juni werden 120.000 Besucher in der Tabakfabrik erwartet.

Info
"Tutanchamun – sein Grab und die Schätze" in der Linzer Tabakfabrik, geöffnet: Di-So 10-18 Uhr (letzter Einlass: 17 Uhr), Ostermontag und Pfingstmontag offen; www.tut-ausstellung.com

 

erstellt am 07. April 2014, 10:29

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.