Sylvie: "Bin froh, dass er weg ist!"

Sylvie VAN DER VAART
© Getty Images, EPA

Er sagte, sie sei leicht zu haben. Sie zeigt sich schockiert: „Er ist so niederträchtig!“

In dem Interview, das Sylvies Ex-Lover Guillaume Zarka (33) gab, kam Sylvie van der Vaart (35) nicht gut weg: Nach zwei Minuten soll sie schon mit ihm aufs Zimmer gegangen sein – ohne seinen Namen zu wissen. Dazu sei sie „völlig langweilig und unselbstständig“.

Alles Lüge
Jetzt wehrt sich die hübsche Moderatorin in der Bild-Zeitung: „Das ist eine reine große Lüge. Unfassbar. Seit unserer Trennung haben wir keinen Kontakt mehr. Und jetzt weiß ich, wie richtig diese Entscheidung ist“, kontert sie wütend. „Dass jemand, den man viereinhalb Monate kennt, so niederträchtig sein kann, ist einfach unfassbar. Ich bin schockiert. Gut, dass er weg ist. Es war die richtige Entscheidung, wie sich ganz deutlich zeigt.“

Da kann man Sylvie nur beipflichten.

button_neue_videos.png

erstellt am 22. August 2013, 23:01

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema