Strebersdorf in Angst vor irrem Hundehasser

APAA297.tmp.jpg
© DPA

Im Norden Wiens werden immer mehr Hunde Opfer giftiger Köder in den Parks.

Achtung Hundebesitzer! Seit mehreren Wochen (ÖSTERREICH berichtete) treiben brutale Tierquäler rund um die Stadt ihr Unwesen. Skrupellose Hundehasser legen dabei Giftköder in Auslaufgebieten aus. Erst am Montag wurden laut Facebook-Gruppe „Giftwarnung Wien und Umgebung“ in der Mayerweckstraße in Strebersdorf Kartoffeln mit Giftkügelchen in der Hundewiese gefunden. Die Vergiftung endet für die meisten Vierbeiner tödlich. In Österreich wird mutmaßliche Tierquälerei oder die Tötung eines Wirbeltieres mit einem Freiheitsentzug bis zu einem Jahr oder einer Geldstrafe bis zu 360 Tagessätzen bestraft. Warnungen: www.facebook.com/GiftwarnungWienUndUmgebung

button_neue_videos_20130412.png

erstellt am 21. November 2013, 11:46

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema