Strafe für Anwalt von Harry Potter-Autorin

187481789.jpg
© Getty

Rowling ließ neuen Krimi unter dem Pseudonym Robert Galbraith erscheinen.

Der Enthüller von J. K. Rowlings Pseudonym wurde zu einer Geldstrafe von 1.000 Pfund (umgerechnet 1.200 Euro) verurteilt. Bei dem „Enthüller“ handelt es sich um Rowlings ehemaligen Anwalt Chris Gossage, der laut Aufsichtsbehörde „vertrauliche Informationen“ über eine Mandantin an Dritte weitergegeben habe. Gossage hatte seiner Freundin Judith Callegari verraten, dass Rowling unter dem Pseudonym Robert Galbraith den Kriminalroman Der Ruf des Kuckucks (bereits im Handel) geschrieben hatte. Callegari gab diese Information an einen Journalisten der Sunday Times weiter, die das Geheimnis dann im Juli 2013 enthüllte.

button_neue_videos_20130412.png

erstellt am 03. Jänner 2014, 23:06

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema