Samsung-Räuber kam mit Axt

Samsung-Räuber kam mit Axt © BPD Wien
Samsung-Räuber kam mit Axt © BPD Wien

Scheibe mit Axt demoliert und 48 hochwertige Smartphones gestohlen.

Brutal erzwang sich dieser Dieb Einlass in ein Elektrogeschäft in Wien-Donaustadt: Mit einer langen Axt schlug er so lange auf das dicke Sicherheitsglas des Media Markts am Zwerch­äckerweg ein, bis es völlig geborsten ist.

Zoltan N. (37) zwängte sich um genau 2.10 Uhr durch das Loch in der Scheibe und lief zielsicher in die Handy-Abteilung. Der ausgelöste Alarm war ihm egal – er hatte bereits seine Beute vor Augen: „Der Täter hatte es ausschließlich auf hochwertige Smartphones der Marke Samsung abgesehen“, sagt 
Thomas Keiblinger, Pressesprecher der Wiener Polizei. 
Computer, TV-Geräte und Co. ließ er einfach liegen.

Samsung-Geräte sind am Schwarzmarkt sehr begehrt
Der Schaden des Blitzeinbruchs in der Nacht: 23.000 Euro (48 Geräte). „Der Täter erhoffte sich beim Verkauf dieser Produkte am Schwarzmarkt mehrere Tausend Euro Gewinn“, so Keiblinger – jedes einzelne Handy war mindestens 400 Euro wert.
Der Dieb stopfte seine schwarze Sporttasche voll mit den begehrten Elektro-Geräten. Dann rannte N. sofort los, sprang in seinen Wagen und raste weg. Doch die Polizei war ihm bereits auf den Fersen – es kam zu einer Verfolgungsjagd durch den 22. Wiener Gemeindebezirk.

Schließlich konnten zwei Einsatzautos den Verbrecher stoppen. Der Mann wurde festgenommen. Zoltan N. ist geständig, er sitzt nun in Haft.

erstellt am 14. April 2013, 00:01

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema