Respekt vor Rapids Leistung

polster.jpg
© TZ ÖSTERREICH/Kernmayer

Toni Polster über Rapids Husarenstück bei Sturm Graz.

Hut ab vor Rapid! Erstaunlich, wie toll sich die Mannschaft in Graz präsentiert hat.

Die Europacup-Reise in den Knochen, brütende Hitze, der Ausschluss des jungen Max Hofmann nach einer Minute, das frühe 0:1 – normal steckst du so etwas nicht weg. Doch Rapid hat das Match auch in Unterzahl bestimmt und verdient umgebogen.

Es war richtig, auf die Talente zu setzen
Man sieht auch, dass Rapid sehr viele Talente hat. Der Weg mit den Jungen wurde zwar aus der Not heraus geboren. Aber es ist der richtige Weg.

Natürlich musst du bei einer blutjungen Truppe auch gewisse Schwankungen in Kauf nehmen. Trotzdem macht es Spaß, Rapid anzuschauen.

Bei Sturm Graz muss man Geduld haben
Ich hatte Sturm vor dieser Saison sogar als Geheimfavorit auf der Rechnung. Na ja, der Start ist gründlich misslungen. Es braucht eben Zeit, bis alle Neuen integriert sind und jedes Rädchen ins andere greift.

Doch diese Saison ist noch sehr jung.

(Toni Polster) erstellt am 05. August 2013, 08:48

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema