Rapp bleibt noch im Spital

Peter Rapp
© Thomas Ramstorfer/ORF

Keine Entlassung vor dem Wochenende: Peter Rapp bleibt im Krankenhaus.

Er war zwar optimistisch, schon am Wochenende wieder arbeiten zu können, doch die Ärzte gaben kein grünes Licht: TV-Urgestein Peter Rapp (71) muss das Wochenende noch unter ärztlicher Beobachtung in der Wiener Rudolfstiftung verbringen.

Nach seinem Herzinfarkt in der Nacht von Montag auf Dienstag, bei dem er noch selbst die Rettung zu Hilfe rief, wollte Rapp schon heute wieder für die Brieflos-Show vor der Kamera stehen. Daraus wird nichts: Kollege Dorian Steidl übernimmt!

Aufgezeichnet
Dass das Publikum Peter Rapp gestern trotzdem in der Jury der Großen Chance sehen konnte, ist dem Faktum zu verdanken, dass die Castings bereits im Sommer voraufgezeichnet wurden. Bis zum Beginn der Live-Shows am 18. Oktober soll Rapp aber wieder ganz der Alte sein.

button_neue_videos_20130412.png

erstellt am 27. September 2013, 20:02

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema