Polizistinnen immer öfter Prügel-Opfer

Polizistinnen.jpg
© Jakob Glaser

Immer öfter werden Polizistinnen im Dienst von Randalierern angegriffen und verletzt.

Für viele junge Frauen ist einer der härtesten Jobs ihr Traumberuf – Polizistin. Immer mehr weibliche Ordnungshüter gehen bei uns auf Streife. Und immer häufiger werden sie zu Opfern: beschimpft, bespuckt, geschlagen – Tendenz steigend.

Die jüngsten Fälle. Zu Allerheiligen versuchte die Polizei eine Schlägerei zwischen mehreren Personen am Franz-Josefs-Kai in der Wiener Innenstadt zu schlichten. Die Streithähne ließen sich nicht trennen und gerieten noch mehr in Rage. Ein 19-Jähriger versetzte einer Beamtin einen Faustschlag ins Gesicht und verletzte sie. Der Raufbold wurde festgenommen – ÖSTERREICH berichtete.

Zwölf Tage zuvor rastete eine Beifahrerin bei einer Fahrzeugkontrolle in Hernals aus und ging auf eine Polizistin los. Und am 17. Oktober endete der Einsatz an einem Würstelstand für eine Beamtin im Spital: Sie wurde mit Krücken attackiert...

button_neue_videos_20130412.png

erstellt am 03. November 2013, 22:26

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema