Polizei sucht Phantom vom Wiener Prater

hammer.jpg
© Polizei

Mit  einem Schnitzelklopfer wurde das Opfer brutal attackiert.

Die Überfall-Serien auf Frauen in der Bundeshauptstadt reißen nicht ab. Wie berichtet, wurde Samstagnachmittag die Angestellte eines Lokals im Wiener Prater, die sich nach Dienstschluss auf dem Heimweg befand, brutal niedergeschlagen.

Ein etwa 60- bis 65-jähriger Mann hatte sich der 58-Jährigen von hinten genähert und sie – ohne auch nur ein Wort zu sagen – mit einem Schnitzelklopfer niedergeschlagen. Nach der feigen Tat flüchtete der Schläger zu Fuß in Richtung Prater. „Passanten eilten der Verletzten zu Hilfe“, sagte Polizeisprecherin Barbara Riehs. Das Opfer wurde mit Prellungen und einer Rissquetschwunde ins Spital gebracht.

Überwachungsvideos werden jetzt überprüft
„Vom Täter fehlt bislang jede Spur“, so Riehs: „Die Überwachungsvideos der Gegend werden jetzt überprüft.“ Das Motiv des Schlägers bleibt rätselhaft, denn er interessierte sich nicht für die Wertgegenstände der Frau: „Das Opfer gab an, dass es sich die Attacke nicht erklären kann. Es habe den Täter vorher noch nie gesehen“, so Riehs. Erst am 1. Mai wurden zwei Frauen im Prater von einem Trio niedergeschlagen.

erstellt am 05. Mai 2014, 23:03

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung