Paul McCartneys sensationeller Tourstart

Paul McCartneys sensationeller Tourstart © Reuters
Paul McCartneys sensationeller Tourstart © Getty Images
Paul McCartneys sensationeller Tourstart © Reuters

Tourstart in Warschau wurde zum Triumph: 38 Songs, 26 Beatles-Hits, viel Spaß.

„Das ist ein neuer Song, doch für euch sind ja irgendwie alle Songs neu, denn ich habe ja noch nie hier gespielt.“ Beim Tourstart in Warschau war Sir Paul McCartney am Samstag musikalisch eine Klasse für sich (38 Songs, davon gleich 26 Beatles-Klassiker!). Vor 40.000 Fans (ausverkauft!) zelebrierte der ewig junge 71-Jährige sein milliardenfach verkauftes Oeuvre als grandiose 165-Minuten-Show mit rasanten Videos, berührenden Balladen und Explosionen.

Schon mit dem Opener Eight Days A Week gab „Macca“ die Richtung vor. Der Beatles-Klassiker, mit dem er sein Out There!-Programm auf einer imposanten, von zwei Hochkant-Video-Screens umrahmten Bühne eröffnete, war noch nie live in Europa gespielt worden!

Hardrock
„Hallo Warschau. Schön endlich hier zu sein“, begrüßte er sein Drei-Generationen-Publikum, um dann mit Schmankerln wie Junior’s Farm, All My Loving oder Let Me Roll It loszurocken. Und das im wahrsten Sinne: Bei Klassikern wie All Together Now, Band On The Run oder Helter Skelter driftete die Show ins Hardrock-Genre ab.

Mitsing-Hits
Als Gegenpol gab’s Mitsing-Hits wie Lady Madonna oder Eleanor Rigby. Die Ballade My Valentine widmete Paul seiner aktuellen Gattin Nancy Shevell, den Solo-Hit Maybe I’m Amazed, zu dem auch Fotos der aktuellen Wiener Ausstellung projiziert wurden, seiner Linda. Nach Blackbird stimmte er die Lennon-Hommage Here Today an: „Für meinen besten Freund, ich vermisse ihn sehr.“ Und zu Something zeigte er George-Harrison-Videos.


button_neue_videos_20130412.png

erstellt am 23. Juni 2013, 19:21

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema