Opernball: Der geheime Logen-Plan

opernball_artikelbild.jpg
©

Wo die Promis, Politiker und Wirtschaftsmagnaten heuer sitzen.

Von wo aus verfolgt Bundeskanzler Werner Faymann heute die Opernball-Eröffnung? Wo wird Richard Lugners Stargast Kim Kardashian Platz nehmen? Und wo lässt die Künstlerszene die Champagnerkorken knallen? ÖSTERREICH zeigt den exklusiven Logenplan der Wiener Staatsoper für den Ball der Bälle:

logenplan_neu.jpg
(Klicken Sie auf das Foto, um die Großansicht zu laden)

Wer es in die sogenannten Boxen, verteilt auf drei Stockwerke, geschafft hat, hat den Joker gezogen, hat den besten Blick auf Walzereinlagen wie Society-Geschehen. Kein Wunder, dass sich Walzer-Fans aus aller Welt jedes Jahr um Einladungen reißen.

Run auf die Logen
Auffällig bei der heurigen Logenverteilung allerdings: Viele Stammgäste haben auf ihre Box verzichtet. Leer geblieben ist trotzdem keine Loge, bestätigt Ball-Organisatorin Desirée Treichl-Stürgkh. Im Gegenteil: Es gebe sogar lange Wartelisten. Und in die frei gewordenen Boxen zu 9.000 bis 18.500 Euro ziehen heuer statt nationalen mehr internationale Gäste ein.

Diese Gäste kommen
■ Politik. Kofi Annan, Heinz Fischer, Werner Faymann, Michael Spindelegger, Doris Bures, Michael Häupl, Heinz-Christian Strache.
■ Kunst. Tobias Moretti, Christian L. Attersee, Harald Serafin, Kristina Sprenger, Stefan Ruzowitzky, Uwe Kröger, Dagmar Koller, Sunnyi Melles.
■ Society. Kim Karda­shian, Richard Lugner, Marina Giori, Hubertus Hohenlohe, Willi Gabalier, Melanie Scheriau.
■ Wirtschaft. Elisabeth Gürtler (Sacher), Winzer Angelo Gaja, Erwin Hames­eder (Raiffeisen) u. v. m.

Debut
Seit Wochen bereiten sich Miss Austria Ena Kadic und Mister Austria Philipp Knefz auf ihren DebütantInnen-Auftritt am Opernball vor. „Ich bin ziemlich nervös. Aber in erster Linie will ich den Ball genießen“, so Ena. Bei den vielen (An-)Proben im Rahmen der Zeremonie ist sich das Missen-Paar auch auffällig nahegekommen – ob der Funke am Ball endgültig überspringt?

Die Barbie und der Prinz
 Trotz der Trennung von Baumeister Richard Lugner hat es Ex-Gspusi Bahati „Kolibri“ Venus doch noch auf das Ball-Highlight des Jahres geschafft. Sie wird von Society-Prinz Mario-Max von Schaumburg-Lippe angeschleppt. Wohl die unwichtigste Paarung des Balles

Comeback
 Lange Zeit sah man Dagmar Koller nicht am Society-Parkett. Nach einigen Auftritten bei Events finalisiert sie ihr Gesellschafts-Comeback heute am Opernball - ihr erster Besuch am Ball der Bälle nach 10 Jahren und auch erstmals ohne Helmut Zilk. "Ich sitze in der Loge von Johann Lafer", freute sich Koller. Eingekleidet wurde "Dagi" von Atil Kutoglu.

Leider nein! Wer heute nicht kommt
Nicht nur aufgrund des sogenannten "Anfütterungsverbotes", dem Verbot der Geschenkannahme, wird man viele Stammgäste heuer nicht mehr am Opernball sehen. Anna Netrebko feiert eine Premiere in Rom, Außenminister Kurz absolviert einen Auslandsbesuch und Opernstar Elina Garanca genießt ihr neues Babyglück und kommt deshalb heuer nicht zum Ball.

erstellt am 27. Februar 2014, 08:39

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.