Neumeisters Tod schockt die Society

Brigitte Neumeister
© Manfred Baumann/APA

Wegbegleiter und Freunde trauern um die beliebte Schauspielerin.

Trauer. Schock nach dem plötzlichen Ableben von Brigitte Neumeister (✝69). Die „Turecek“ aus dem Kaisermühlen Blues ist am Freitag tot in ihrer Wohnung in Wien aufgefunden worden, wie ihre Agentur bestätigt. „Sie ist unerwartet eines natürlichen Todes gestorben“, heißt es.

Brigitte Neumeister war eine fixe Größe der Wiener Gesellschaft und erst vergangenen Mittwoch noch unterwegs. „Es ist ihr super gut gegangen“, erinnert sich Christina Lugner an dieses letzte Treffen: „Keine Wehwehchen, immer lustig – es ist wirklich unbegreiflich.“

Schwere Zeit. Tatsächlich hatte Brigitte Neumeister aber nach dem Tod ihres geliebten Ehemannes Felix Rotholz vor zwei Jahren eine besonders schwere Zeit. Gefährten sind sich sicher, dass sie seinen Tod nie verwunden hat. „Vielleicht ist sie wirklich am gebrochenen Herzen gestorben“, gibt sich Schauspielkollegin Andrea Händler bestürzt.
In Memoriam ändert der ORF sein Programm und zeigt am Samstag (14.55 Uhr, ORF 2) Tante Herthas Rindsrouladen.

button_neue_videos_20130412.png

erstellt am 04. November 2013, 20:47

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung