Nestroy-Preise für Bloéb und Poelnitz

"Hakoah Wien" wurde als beste Bundesländer-Aufführung mit Nestroy-Preis geehrt.

 

Bei der Gala zur 14. Verleihung der Nestroy-Preise für die besten Leistungen der vergangenen Theater-Saison in Österreich sind am 4. November in der Halle F der Wiener Stadthalle vergeben worden. Den Nestroy für die beste Nebenrolle durfte Till Firit vom Volkstheater Wien entgegennehmen. Der 36-jährige Leipziger wurde für seine Darstellung des verliebten, schrulligen Gutsbesitzers Lewin in einer Dramatisierung des Tolstoi-Romans "Anna Karenina" ausgezeichnet und freute sich sehr darüber, als erster Preisträger des Abends auf die Bühne geholt zu werden.

Fotos von der Nestroy-Gala 2013
Diashow_406711a.jpg

NEstroy-2013.jpg

Christiane von Poelnitz gewinnt als "beste Schauspielerin"
In der Kategorie "Beste Schauspielerin" konnte Christiane von Poelnitz bei ihrer fünften Nominierung erstmals einen Nestroy mit nach Hause nehmen. Mit ihrer eindrucksvolle Verkörperung der Titelrolle in Hugo von Hofmannsthals "Elektra" schlug die 42-jährige Burgschauspielerin ihre Konkurrentinnen Sandra Cervik, Gerti Drassl, Franziska Hackl und Katharina Straßer aus dem Feld. Mit dem Regie-Nestroy für "Elektra"-Regisseur Michael Thalheimer erhielt die radikale Burgtheater-Produktion noch eine zweite Auszeichnung. Der 48-jährige Frankfurter setzte sich dabei gegen Martin Kusej und Georg Schmiedleitner durch.

Publikumsliebling Bloéb "bester Schauspieler"
"Bester Schauspieler" wurde erstmals Gregor Bloéb, der im Theater in der Josefstadt und beim Theatersommer Haag in Felix Mitterers "Jägerstätter" die Titelrolle des 1943 als Kriegsdienstverweigerer hingerichteten Innviertler Bauern Franz Jägerstätter verkörperte. Der 45-jährige Innsbrucker setzte sich damit gegen die früheren Nestroy-Preisträger Nicholas Ofczarek und Gert Voss sowie gegen Norman Hacker und Philipp Hochmair durch und lobte die Jury: "Eine gute Entscheidung!"

Ausstattungs-Nestroy für Annette Murschetz
Die in Wien lebende Münchnerin Annette Murschetz wurde für ihre Bühnenbilder der Trilogie "In Agonie" von Miroslav Krleza (eine Koproduktion der Wiener Festwochen mit dem Residenztheater München) mit dem Ausstattungs-Nestroy ausgezeichnet. Stefan Rosenthal, 30-jähriges, in Berlin geborenes Ensemblemitglied des Theaters der Jugend, bekam für seine Darstellung des an Leukämie erkrankten Teenagers Sam in einer Bearbeitung des Romans "Wie man unsterblich wird" von Sally Nicholls den Nachwuchs-Nestroy und schloss seine kurze, emotionale Rede mit: "Theater der Jugend, juchuh!"

"Hakoah Wien" ist beste Bundesländer-Aufführung
Beste Bundesländer-Aufführung wurde "Hakoah Wien", die von der israelischen Regisseurin Yael Ronen im Schauspielhaus Graz entwickelte berührende Geschichte eines jüdischen Fußballers und seiner Freundin im Wien der 30er Jahre. Als beste Off-Produktion wurde das Stück "Habe die Ehre", eine von Ibrahim Amir geschriebene und von den Wiener Wortstätten in Kooperation mit dem Theater Nestroyhof Hamakom produzierte "Ehrenmordkomödie", ausgezeichnet.

Sunnyi Melles führte durch den Abend
Schauspielerin Sunnyi Melles, Nestroy-Preisträgerin des Jahres 2005, war Moderatorin der Gala, an der neben den singenden Herren der Volkstheater-Produktion "Die Comedian Harmonists", Sängerin Ruth Brauer-Kvam und Jazzer Mathias Rüegg (begleitet von Lia Pale und Hans Strasser) auch Studierende des Max-Reinhardt-Seminars mitwirkten.Den Nestroy für die "Beste deutschsprachige Aufführung" gewann "Reise durch die Nacht" der österreichischen Autorin Friederike Mayröcker, inszeniert von Katie Mitchell am Schauspiel Köln. Die mit dieser Saison nach Hamburg gewechselte Kölner Intendantin Karin Beier nahm den Preis entgegen. Der Publikumspreis ging an Florian Teichtmeister, der an seinem heutigen 34. Geburtstag nicht nur einen "Nestroy", sondern auch einen "Happy Birthday"-Chor aus dem Publikum entgegennehmen durfte.

Das sind die Nestroy-Preisträger Verleihung der 14. Nestroy-Preise
© APA/Neubauer Christiane von Poelnitz, Preisträgerin in der Kategorie "Beste Schauspielerin".
Das sind die Nestroy-Preisträger Verleihung der 14. Nestroy-Preise
© APA/Neubauer Christiane von Poelnitz, Preisträgerin in der Kategorie "Beste Schauspielerin".
Das sind die Nestroy-Preisträger Verleihung der 14. Nestroy-Preise
© APA/Neubauer Gregor Bloeb, Preisträger in der Kategorie "Bester Schauspieler".
Das sind die Nestroy-Preisträger Verleihung der 14. Nestroy-Preise
© APA/Neubauer Gregor Bloeb, Preisträger in der Kategorie "Bester Schauspieler".
Das sind die Nestroy-Preisträger Verleihung der 14. Nestroy-Preise
© APA/Neubauer Annette Murschetz, Preisträgerin in der Kategorie "Beste Ausstattung".
Das sind die Nestroy-Preisträger Verleihung der 14. Nestroy-Preise
© APA/Neubauer Stefan Rosenthal, Preisträger in der Kategorie "Bester Nachwuchs".
Das sind die Nestroy-Preisträger Verleihung der 14. Nestroy-Preise
© APA/Neubauer Till Firit, Preisträger in der Kategorie "Beste Nebenrolle".
Das sind die Nestroy-Preisträger Verleihung der 14. Nestroy-Preise
© APA/Neubauer Florian Teichtmeister, Preisträger in der Kategorie "Publikumspreis".
Das sind die Nestroy-Preisträger Verleihung der 14. Nestroy-Preise
© APA/Neubauer Yael Ronen (m.) und Ensemblemitglieder, Preisträger in der Kategorie "Beste Bundesländer-Aufführung".
Das sind die Nestroy-Preisträger Verleihung der 14. Nestroy-Preise
© APA/Neubauer Michael Thalheimer, Preisträger in der Kategorie "Beste Regie".
Das sind die Nestroy-Preisträger Verleihung der 14. Nestroy-Preise
© APA/Neubauer Thomas Birkmeir, Preisträger in der Kategorie "Spezialpreis".
Das sind die Nestroy-Preisträger Verleihung der 14. Nestroy-Preise
© APA/Neubauer Thomas Birkmeir, Preisträger in der Kategorie "Spezialpreis".
Das sind die Nestroy-Preisträger Verleihung der 14. Nestroy-Preise
© APA/Neubauer Regisseur Hans Escher (l.) und Autor Ibrahim Amir, Preisträger in der Kategorie "Beste Off-Produktion".
1/13
Diashow

button_neue_videos_20130412.png

erstellt am 05. November 2013, 08:41

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema