Michael D. seit Donnerstag vermisst

michael_salzburg.jpg
© APA

Der Nachtschwärmer war mit Freunden in der Mozartstadt unterwegs und ging verloren.

Mehr als 1.600 Mitglieder hat die Facebook-Gruppe Michael D. vermisst !!! bereits. „Zuletzt gesehen Segabar Rudolskai am Donnnerstag gegen 23 Uhr“ lautet ein Eintrag im Internet, der auch für die Polizei relevant ist. Denn der steirische HTL-Schüler Michael (18) war mit vier Freunden am Donnerstagabend in der Mozartstadt unterwegs und ist seitdem wie vom Erdboden verschluckt.

Die Nachtschwärmer machten die Lokale am Rudolfskai an der Salzach unsicher. Um 22.30 Uhr trennten sich die fünf Burschen, weil sie in unterschiedliche Lokale schauen wollten. Um 24 Uhr war Treffpunkt im Regionalzug, der Gruppe wieder in das Internat in den Tennengau bringen sollte. Doch „Michi“ war nicht da.

Nach Fortgehen nicht ins Internat zurück gekehrt
Als er am nächsten Morgen auch nicht zum Unterricht erschien, schlugen die Schulkameraden Alarm, die Polizei wurde verständigt. „Die letzte Handypeilung konnten wir Donnerstag gegen 22.30 Uhr im Bereich Altstadt-Schwarzstraße orten“, so Polizeisprecherin Eva Wenzl: „Seitdem gibt es kein Signal mehr.“ Die Beamten schließen ein Verbrechen nicht aus. Der 18-Jährige galt als sehr zuverlässig. Zwei groß angelegte Suchaktionen verliefen negativ.

Michael D. ist 1, 80 Meter groß, hat brünette Haare und trug zum Zeitpunkt des Verschwinden einen schwarzen Anorak. Hinweise zu dem Vermissten telefonisch an 059133 55-3333.

button_neue_videos_20130412.png

erstellt am 01. Dezember 2013, 22:27

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema