McDonald’s: Liefer- service in ganz Wien

McDonald's
© AFP

Ebenso Start für App zur mobilen Bestellung und Bezahlung von BigMac & Co.

McDonald’s Österreich zündet in den nächsten Wochen ein ganzes Feuerwerk an Neuheiten. „Nach dem erfolgreichen Test mit einigen Filialen weiten wir die Hauszustellung jetzt auf ganz Wien aus“, so McDonald’s-Österreich-Chef Andreas Schmidlechner im ÖSTERREICH-Gespräch. „Start ist zur Fußball-WM.“ Das heißt: Überall in Wien kann man sich künftig Cheeseburger & Co. nach Hause liefern lassen. Die Bestellungen laufen über die Plattform mjam.net.

Bestell-App
Am 21. Mai startet McDonald’s zudem die Bestell-App QuickMac. „Auch damit sind wir in Österreich innerhalb des Konzerns Pionier“, sagt Schmidlechner. Mit dieser Gratis-App kann man vom Smartphone aus bei McDonald’s bestellen, mobil bezahlen und bekommt einen Code, mit dem man die Produkte im Restaurant abholen kann – „an einem eigenen Schalter“.

Im Herbst werden die McDonald’s-Filialen auch mit eigenen Bestell-Säulen ausgestattet.“ Schmidlechner: „Wir setzen im Service-Ablauf stark auf Technologie als Alternative.“ Investiert wird dafür „ein mittlerer einstelliger Millionenbetrag“.

Neue Produkte
Viel in der Pipeline hat Schmidlechner auch in puncto neuer Produkte. So kommt im Juli das „Grilled Chicken Sandwich“ – erstmals mit knusprigem Brot statt dem klassischen Burger-Weckerl. Zum jüngsten Aufreger – in Deutschland erlaubt McDonald’s Fleisch von mit Genmais gefütterten Hühnern – sagt Schmidlechner klar: „Bei McDonald’s Österreich gibt es das nicht. So lange ich in dem Job bin, werden wir das nicht haben.“

erstellt am 18. Mai 2014, 11:34

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung