Marcel & Anna bereit für Sölden

hirscher_fenniger.jpg
© GEPA

Weltucp-Auftakt dieses Wochenende - wir hoffen auf ersten Sieg seit 2008.

Seit Sonntag ist der Rennhang in Sölden gesperrt – er wird für den Weltcup-Auftakt am Wochenende präpariert.

Unsere Asse sind bereit – ihren letzten Schliff holen sie sich auf einem Nebenhang, am Mölltaler oder am Pitztaler Gletscher.

Warten auf Heimsieg
Seit den umjubelten Siegen von Hermann Maier (2005) und Kathrin Zettel (2008) warten die österreichischen Fans auf einen Heimsieg in Sölden.

Hirscher, Fenninger bereit
Die Chancen, dass es diesmal klappt, stehen gut. Trotz der Lehrstunden von Tina Maze (SLO) und Ted Ligety (USA) im Vorjahr. Denn Marcel Hirscher und Anna Fenninger sind in der Form ihres Lebens. Darauf lässt jedenfalls ihre Trainingsform schließen.

Anna Fenninger: ihre besten Bilder Anna Fenninger: ihre besten Bilder
© GEPA
Anna Fenninger: ihre besten Bilder Anna Fenninger: ihre besten Bilder
© GEPA
Anna Fenninger: ihre besten Bilder Anna Fenninger: ihre besten Bilder
© GEPA
Anna Fenninger: ihre besten Bilder Anna Fenninger: ihre besten Bilder
© GEPA
Anna Fenninger: ihre besten Bilder Anna Fenninger: ihre besten Bilder
© GEPA
Anna Fenninger: ihre besten Bilder Anna Fenninger: ihre besten Bilder
© GEPA
Anna Fenninger: ihre besten Bilder Anna Fenninger: ihre besten Bilder
© GEPA
Anna Fenninger: ihre besten Bilder Anna Fenninger: ihre besten Bilder
© GEPA
Anna Fenninger: ihre besten Bilder Anna Fenninger: ihre besten Bilder
© GEPA
Anna Fenninger: ihre besten Bilder Anna Fenninger: ihre besten Bilder
© GEPA
Anna Fenninger: ihre besten Bilder Anna Fenninger: ihre besten Bilder
© GEPA
Anna Fenninger: ihre besten Bilder Anna Fenninger: ihre besten Bilder
© GEPA
Anna Fenninger: ihre besten Bilder Anna Fenninger: ihre besten Bilder
© GEPA
Anna Fenninger: ihre besten Bilder Anna Fenninger: ihre besten Bilder
© GEPA
1/14
Diashow

„Fazit: saugeil!!!“, postete Hirscher Samstag nach seinen Trainings-Bestzeiten am Rennhang. Vor ein paar Tagen hatte unser Gesamtweltcupsieger noch Bedenken. „Aber jetzt bin ich bereit.“ Mit einer kleinen Einschränkung: „Nur der direkte Vergleich zu Ted Ligety fehlt.“ Den wird er erst am Sonntag ab 9.30 Uhr (1. Durchgang) bekommen.

Anna Fenninger, die die ÖSV-Zeitläufe am Samstag dominierte, kann es ebenfalls kaum erwarten, Maze und Vonn Paroli zu bieten.

Button_video_neu.png

erstellt am 21. Oktober 2013, 09:05

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema