"London Vienna Calling" erobert Wien

London Vienna Calling
© londonviennacalling.wordpress.com

Schau präsentiert Werke von 34 jungen Londoner und Wiener Künstler.

Ab 19. Februar heißt es im Atelierhaus der Akademie der Bildenden Künste Wien ""London Vienna Calling". Bei diesem neuen Projekt handelt es sich um eine Gruppenausstellung von 34 jungen, aufstrebenden Künstlern aus London und Wien. Bis inklusive 23. Februar werden die Exponate der jungen Kreativen in der Donaumetropole zu sehen sein.

Ausstellung mit Pepp
Dieses Projekt wurde 2013 von Catharina Bond und Kristin Tabea Kelich (Absolventinnen der Akademie der bildenden Künste Wien) und Jonas Schnyder und Markus Bowie (Absolventen der University of the Arts London Chelsea) ins Leben gerufen. Nach einem Open Call wurde aus über 240 Einreichungen schließlich 17 Absolventen der Akademie der Bildenden Künste Wien sowie der Universität der Angewandten Kunst in Wien und 17 Kollegen der University of the Arts London Chelsea, University College London Salde School of Fine Art, Goldsmiths University of London sowie Royal College of Art London ausgewählt.

Networking als Ziel
"Das Ziel ist, junge Künstler aus Wien und London zu vernetzen und einen internationalen Austausch zu ermöglichen. Es geht darum, zeitgenössische Positionen und Diskurse junger Künstlerinnen und Künstler aus zwei sehr unterschiedlichen Kunstmetropolen kennenzulernen und auch gegenüberzustellen", so heißt es in der Aussendung. Die erste derartige Schau fand Ende September in London statt und wird nun am 19. Februar in Wien eröffnet.

Info
Alle Informationen zur Ausstellung "London Vienna Calling" erhalten Sie unter londonviennacalling.wordpress.com.

erstellt am 15. Jänner 2014, 09:31

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema