Liebes-Pfarrer: "Ich brauche eine Auszeit"

Kopie von kirchschlagortsplatz.jpg
© bergfex.at

In aller Ruhe versucht Pfarrer nun herauszufinden, wie es mit ihm weitergeht.

Eine Gewissensfrage lässt einen Pater derzeit fast verzweifeln: Soll er seinem Orden, den Franziskanern, den Rücken kehren? Der Orden verlangt eine definitive Entscheidung des 54-Jährigen, der seit Jahren zu seiner Lebensgefährtin steht.

Der 54-Jährige machte keinen Hehl daraus, dass er eine Freundin hat, als er vor drei Jahren nach St. Georgen im Attergau kam. Laut Gerüchten wurde er von konservativen Katholiken gemobbt. „99 % der Bevölkerung stehen hinter ihm“, beteuert aber Ortschef Wilhelm Auzinger (ÖVP).

Beurlaubt. Derzeit ist er als Ordensmann beurlaubt. Doch seit Freitag ist Johannes Teufl abgängig.

Seine Freundin machte sich Sorgen, weil er bereits die ganze Nacht verschwunden war. Erleichterung am Sonntag – in einem Brief ließ er wissen, dass er eine Auszeit benötige: „Ich bin wohlauf, macht euch keine Sorgen.“

Dem Linzer Bischof teilte der Geistliche mit, dass er einen unbefristeten und unbezahlten Urlaub nehme, um eine Entscheidung für sein Priestersein zu finden.

(hij)

erstellt am 10. März 2014, 23:13

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema