Leichtes Erdbeben in Kärnten

erdbeben_ap
© EPA

Erdstöße der Stärke 2,7: Verletzte oder größere Schäden sind nicht zu erwarten.

Das südliche Kärnten ist Sonntagabend von einem leichten Erdbeben erschüttert worden. Die Erdstöße der Stärke 2,7 wurden um 22.55 Uhr in Afritz (Bezirk Villach-Land) registriert. Das berichtete der Österreichische Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Schäden an Gebäuden waren vorerst nicht bekannt, sind allerdings aufgrund der geringen Magnitude auch nicht zu erwarten.

button_neue_videos_20130412.png

erstellt am 03. November 2013, 23:44

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema