Kleiner Finger beim Fräsen abgetrennt

rettung.jpg
© TZ ÖSTERREICH

Die 47-jährige Arbeiterin wurde ins Spital gebracht.

Eine 47-jährige Arbeiterin ist in der Nacht auf Dienstag in Weibern (Bezirk Grieskirchen) mit der Hand in eine Fräsmaschine geraten und hat sich den kleinen Finger vollständig sowie den Daumen teilweise abgetrennt. Sie wurde ins Spital eingeliefert. Ob die Gliedmaßen wieder angenäht werden konnten, war laut Polizei-Pressestelle Oberösterreich vorerst nicht bekannt.

erstellt am 11. März 2014, 08:55

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema