KAC vor Meistertitel

kac4.jpg
© Raunig

Der Rekordmeister benötigt in der Finalserie der Erste Bank Eishockey Liga nur noch einen Sieg, um den 30. Titel zu fixieren.

Ein Märchen könnte heute wahr werden: Der KAC steht vor seinem 30. Meistertitel. Ab 20.30 Uhr steigt das Match gegen die Vienna Capitals in Klagenfurt.

Roter jubelt für Rot.
Mit ­dabei ist Kärntens neuer Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ), der auch „ein ganz normales Abo besitzt“: „Wir halten die Daumen und hoffen, dass die ‚Mission 30‘ aufgeht. Und dann werden wir den Sieg gebührend würdigen“, heißt es aus seinem Büro.

Auch der Klagenfurter Bürgermeister Christian Scheider (FPK) lässt sich das 4. Finalspiel nicht nehmen und wird in der Eishalle dabei sein. „Sollten wir gewinnen, wird es am Montag am Nachmittag eine Meisterfeier am Neuen Platz für ein paar Tausend Fans geben“, so Bürgermeister-Sprecher Raphael Spatzek, nachdem es ein Meeting zwischen Sportamt und KAC-Manager gab. „Der genaue Rahmen ist aber noch nicht geklärt. Einzig im Rathaus wird es einen Empfang für die Spieler, Funktionäre und Fanklubs vorab geben.“

Nichts verschreien.
Bei den „Rotjacken“ selbst gibt man sich einen Tag vor dem Match wortkarg: „Wir wollen nicht darüber reden“, heißt es von Pressesprecher Paul Eggenberger. Laut Aberglauben bringt es Unglück, vorab über den (wohlverdienten) Sieg zu sprechen.

Button_video_ute.png

erstellt am 05. April 2013, 15:22

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema