Ich traue Maria noch alles zu

Rainer SCHÖNFELDER
© TZ ÖSTERREICH/Singer

Spannung bis zum Schluss.

Auch wenn es für Anna Fenninger im Moment super läuft, lassen wir bitte die Kirche im Dorf. Viele glauben, dass Höfl-Riesch plötzlich einknickt, aber wir sollten uns da nicht täuschen lassen. Ich schreibe Höfl-Riesch noch nicht ab. Der Riesentorlauf ist ihre schwächste Disziplin und dazu kommt, dass sie sich mit den Bedingungen in Aare nicht zurechtfindet.

Ich glaube, Höfl-Riesch wird ihr schlechtes Abschneiden in den Riesentorläufen als Motivationsschub für den Slalom hernehmen. Danach kann es im Gesamtweltcup schnell wieder anders ausschauen.

Spannung bis zum Schluss -herrlich!
Außerdem gibt es beim Weltcup-Finale in Lenzerheide noch eine Abfahrt und einen Super-G, wo eine Höfl-Riesch auch nicht zu unterschätzen ist. Fest steht, dass es zwischen den beiden eine sehr enge Kiste werden kann. Und genau das taugt mir, weil nach Olympischen Spielen im Normalfall die Luft völlig draußen ist.

Nur jetzt erleben wir sowohl bei den Damen als auch bei den Herren ein spannendes Kopfan-Kopf-Rennen um den Gesamtweltcup.

So soll es sein, so wollten wir das immer haben. Was Besseres kann dem Skirennsport gar nicht passieren.
 

(Rainer Schönfelder) erstellt am 08. März 2014, 08:58

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung