Hypo-U-Ausschuss: Aktenberg im Parlament

artner_HA1_9833.jpg
© ARTNER

Im Parlament sind 10 Terabyte Akten eingelangt – so viel wie 20 Mio. Harry-Potter-Bände.

Nationalratspräsidentin Doris Bures hat den hoch geheimen Aktenraum im Parlament quasi eröffnet. Dort wird bereits auf Hochtouren gearbeitet: Bisher seien aus den 24 Stellen (vom Justizressort über das Finanzressort bis hin zur Finanzmarktaufsicht) 135 Aktenordner geliefert worden – das seien rund 60.000 Seiten. Der noch viel größere Teil der Akten ist aber elektronisch übermittelt worden: Die Parlamentsdirektion beziffert die Datenmenge mit 10 Terabyte.

Das wären 20 Millionen Ausgaben von Harry Potter 1 in reinem Textformat. Mit Grafiken ließe sich Harry Potter 1,4 Mio. Mal abspeichern. 2 Terabyte sind als geheim klassifiziert und dürfen also nur im Datenraum eingesehen werden.

(gü)

erstellt am 31. März 2015, 23:02

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema