Hypo schließt 2012 mit Gewinn

hypo.jpg
© APA/HELMUT FOHRINGER

Trotz großen Turbulenzen im Vorjahr erwirtschaftete die Tiroler Hypo einen Gewinn.

Die Hypo Tirol hat die Krise überwinden – im Geschäftsjahr 2012 konnte ein Jahresüberschuss von zwölf Millionen Euro erwirtschaftet werden, berichtet der Vorstandsvorsitzende Markus Jochum am Freitag. Nach dem turbulenten Vorjahr mit riesigen Verlusten (107 Mio. €), einer rettenden Kapitalspritze des Landes in Höhe von 220 Mio. Euro und der Herabstufung durch die Rating-Agentur Moody‘s hat sich die Landesbank nun doch gefangen. Die Dividende von 12 Mio. Euro soll nun an das Land ausgeschüttet werden.
 

Landesbank.
„Ich schließe kategorisch aus, dass wir weiter Kapitalhilfen benötigen werden“, betonte Jochum. Trotz den Schwierigkeiten konnte die Landesbank im Vorjahr 1.430 neue Kunden hinzugewinnen.

erstellt am 22. März 2013, 16:36

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema