Hunderte Waffen im Keller

waffenarsenal_artikelbild.jpg
© APA-FOTO/Polizei: Dieter Höller

Eine jahrelanger Nachbarschaftsstreit führte jetzt zu einem Cobra-Einsatz.

120 Pistolen, Messer, Säbeln, Kriegsrelikte und 6.000 Stück Munition – das fanden Beamte der Spezialeinheit Cobra am Freitag in Berndorf bei Baden. Der mutmaßliche Besitzer: Norbert Sch. Er hortete die illegalen Waffen in seinem Keller – und das, obwohl gegen den 52-jährigen Ex-Jäger bereits im Jahr 2009 ein Verbot ausgesprochen wurde. Er wurde festgenommen.

Der Grund für den Zugriff war aber ein ganz anderer: Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit, der jetzt zu eskalieren drohte. Denn Norbert Sch. soll gedroht haben, das Haus von Gabriela und Manfred T. mit einem Molotowcocktail in die Luft zu jagen. „Ja das hat er gesagt aber das hat er nicht ernst gemeint,“ sagte seine Frau Gabi H. im Gespräch mit ÖSTERREICH: „Er hat sich nur verbal abreagiert.“ Doch Norbert Sch. soll bereits handgreiflich geworden sein. Er wurde wegen Körperverletzung und Nötigung gegen seinen Nachbarn nicht rechtskräftig verurteilt. Der Grund für den Streit: Ehepaar Sch. hatte sich Hähne angeschafft. „Wir wurden jede Nacht geweckt,“ sagte Gabriela T. zu ÖSTERREICH. Aus der einst guten Nachbarschaft wurde Feinschaft: „Es gab Zeiten, da haben wir zusammen gegessen. Ich verstehe den Grund für diesen schlimmen Streit bis heute nicht.“

button_neue_videos_20130412.png

erstellt am 28. November 2013, 23:07

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema