Hund zerbeißt Beauty das Gesicht

392540_3377287526021_490592.jpg
© Privat

Ihr Vertrauen gegenüber Hunden wurde einer 21-Jährigen zum Verhängnis.

Das Drama um die hübsche Statikerin im Bezirk Steyr-Land spielte sich Samstagnachmittag beim Saubermachen nach einer Feier in der Halle eines Bauern ab. Jenny K. (Name geändert) hatte gemeinsam mit einer 18-jährigen Freundin beim Aufräumen mitgeholfen – als der Hund des Vaters eben dieser Freundin auf Jenny zugesprintet kam.

Das Opfer liegt nach Not-OP auf der Kieferchirurgie
Die HTL-Absolventin und Tierfreundin bückte sich hinunter, um den wuscheligen Neufundländer-Münsterländer zu streicheln. Da biss der vierjährige Rüde der jungen Frau ins Gesicht.

Das Opfer fiel schmerzverzerrt zu Boden, worauf der Hund ein zweites Mal zuschnappte. Die Schwerverletzte wurde mit dem Notarzthubschrauber aus dem abgelegenen kleinen Ort ins AKH nach Linz geflogen, wo sich noch am selben Nachmittag operiert wurde. Die 21-Jährige liegt nach wie vor auf der Kieferchirurgie des Krankenhauses.

Der Bürgermeister in einem Telefonat zu ÖSTERREICH: „Ich bin über den Vorfall geschockt. Zumindest ist die Operation gut verlaufen, das ist momentan das Wichtigste.“

Der Mischling ist zurzeit weggesperrt. Angeblich war der Vierbeiner gegenüber Menschen bisher unauffällig, allerdings wird von Vorfällen gegenüber anderen Hunden gemunkelt. Jetzt folgt fürs Erste eine Charakterprüfung vom Amtstierarzt, um zu entscheiden, wie es mit dem Tier weitergeht.

erstellt am 11. Mai 2014, 23:20

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema