Hoeneß: Ostern rein, zu Weihnachten raus

Hoeness.jpg
©

Promi-Bonus soll es für Hoeneß nicht in Haft geben, aber vielleicht bleibt er frei...

Er hinterzog mindestens 28,5 Millionen Euro Steuern in Deutschland und wurde deshalb zu 3,5 Jahren Haft verurteilt. Doch jetzt stellt sich raus: Uli Hoeneß (62) dürfte Weihnachten schon wieder daheim am Tegernsee feiern.

„Ich könnte mir gut vorstellen, dass Hoeneß schon nach wenigen Wochen in den offenen Vollzug kommt“, sagt Franz Josef Schäfer, Vize-Chef des Bundes der Strafvollzugsbediensteten. Schließlich sei der Ex-Bayern-Boss geständig, zeige Reue und es gehe von ihm keine Bedrohung für die Gesellschaft aus.

Nach Berechnungen der Bild säße Hoeneß damit zu Ostern hinter Gittern – könnte dafür aber Weihnachten zu Hause feiern.

Theoretisch gibt es für den 62-Jährigen noch eine Chance ohne Gefängnis davon zu kommen: Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer könnte seinen alten Freund begnadigen. Das käme laut Seehofer-Sprecherin jedoch nie vor.

erstellt am 16. März 2014, 23:30

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema