Hirscher pokert noch um Super-G-Start

hirscher.jpg
© TZ ÖSTERREICH/Kernmayer

Unser Ski-Held ist bereit für den Total-Angriff und gibt wieder Vollgas.

Nur 15 Kilometer von Beaver Creek entfernt zaubert Marcel Hirscher Super-Schwünge in den Schnee. Eine Kostprobe davon stellte er zuletzt sogar auf seine Facebook-Seite.

Poker um Super-G-Start
Viele Fans fragen sich nun, ob der zweimalige Gesamtweltcup-Sieger auch im Super-G am Freitag an den Start geht. Darauf angesprochen stellt er klar: „Bei mir hat das Riesentorlauf-Training Priorität.“ Doch dies bedeutet nicht, dass Hirscher voreilig auf den Super-G verzichten will.

Viel mehr pokert unser Ski-Held noch und lässt sich dabei nicht in die Karten blicken. Sein Kommentar: „Ich entscheide erst am Mittwoch, wie es weitergeht. Falls ich im Super-G an den Start gehe, dann werde ich am Donnerstag auch das Abfahrtstraining absolvieren.“ Klar ist: Im Kampf um die große Kristallkugel will Hirscher keine Möglichkeit auslassen, um fleißig Punkte zu sammeln. Am besten schon am Freitag mit einem Top-Platz!

Button_video_neu.png

erstellt am 03. Dezember 2013, 08:51

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema