Fischer freut sich auf Wien

"Udo Jürgens - Mitten im Leben" Tribute-Show zum 80. Geburtstag
© Getty Images

Sie will nicht nur singen, sondern auch die Stadt erkunden.

Sieben Millionen verkaufte Tonträger, Tourneerekorde, kolportierte zehn Millionen Euro am Konto: Am 24. und 25. Oktober macht Helene Fischer (30) in der ausverkauften Wiener Stadthalle Station. 30.000 Fans erwarten 38 Hits – von Helenes Knaller Atemlos bis zur Bon-Jovi-Hymne Livin’ On A Prayer –, zwölf Kostüme und jede Menge Bühnenakrobatik.

Sightseeing
Gut möglich, dass man das neue Tchibo-Testimonial zwischen den Konzerten dann auch beim Sightseeing trifft. Helene will „Wien bei Tag und Nacht genießen“ und „auf jeden Fall eine ­Käsekrainer essen“, wie sie in ÖSTERREICH am SONNTAG verrät.

Ärger über Biografien
Schlagerstar wider Willen? Doch in die Vorfreude mischt sich Ärger: Dieser Tage erscheinen mit Helene Fischer – die exklusive Biografie und Helene Fischer – Die erste Biografie über den Superstar am Schlagerhimmel zwei Bücher, die für ­Fischer wenig Erfreuliches preisgeben. So soll sie sich nur unwillig ins Heile-Welt-Genre gefügt haben. „Bei dem Gedanken an eine Zukunft in der Welt des Schlagers war sie in Tränen ausgebrochen“, heißt es. Ähnliches deutete Helene in ÖSTERREICH am SONNTAG an: „Das Schicksal hat entschieden, ich habe das Beste daraus gemacht.“

(hoa)

erstellt am 19. Oktober 2014, 10:14

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema