Hartmann-Inszenierung ist vorläufig abgesagt

Burgtheater:  Karin Bergmann folgt interimistisch Hartmann nach
© APA/ROLAND SCHLAGER

Burgtheater-Direktorin will Ergebnis der juristischen ­Klärung abwarten.

Matthias Hartmanns Stück Der falsche Film wird in dieser Spielzeit nicht am Wiener Burgtheater zur Uraufführung gelangen. Das gab die interimistische künstlerische Leiterin Karin Bergmann bekannt. Sie sah sich demnach gezwungen, ihr Angebot an den Ex-Burgchef vorläufig zurückzuziehen.

Noch bei ihrem Amtsantritt hatte Bergmann ihren Vorgänger dazu eingeladen, seine „fast fertige“ Inszenierung für das Akademietheater, Premierentermin 6. April, fortzuführen.

erstellt am 29. März 2014, 23:01

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung