Hagman: Serien-Tod aufgeschoben

Larry Hagman feiert TV-Comeback im deutschen TV
© Photo Press Service/www.photopress.at

Mitten in der Serie setzt der ORF „Dallas“ ab – die TV-Fans sind mehr als sauer …

Das Aus kam für die Fans ziemlich unvermutet: Mitten in der zweiten Staffel hat der ORF im Mai dieses Jahres die Ausstrahlung der zweiten Staffel von Dallas abgebrochen. Nach sechs von geplanten 15 Folgen war Schluss. Die Quoten waren zu schlecht, die Zuschauerzahlen gingen von Folge zu Folge nach unten.

Seither warten die Dallas-Fans vergeblich auf eine Fortsetzung. Dazu wurde Serien-Star Larry Hagman, der im Alter von 81 Jahren starb, während die Dreharbeiten zur zweiten Staffel noch liefen, um einen würdigen Abgang aus der Serie gebracht. Denn in den ersten sechs Folgen, die der ORF ausstrahlte, war Hagman alias J. R. Ewing noch zu sehen. Folge acht wäre ihm gewidmet gewesen, Hagman durfte auch in Serie sterben, wurde in einer ausführlichen Begräbnis-Zeremonie verabschiedet.

Die ausstehenden Folgen werden noch gezeigt, heißt es dazu im ORF. Allerdings ist ein Sendetermin nach wie vor offen.

button_neue_videos.png

erstellt am 01. August 2013, 22:27

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema