Der heißeste Golf GTI aller Zeiten

VW-Design-Vision-GTI-GTI-T1.jpg
© Volkswagen

VW hat extra ein Einzelstück mit unglaublichen 503 PS entwickelt.

Am heutigen Mittwoch (8. Mai 2013) startet das mittlerweile 32. GTI-Treffen am Wörthersee. Dort wird auch der brandneue Golf VII GTI , der ab Freitag (10. Mai) zu den heimischen Händlern rollt, auf dem VW-Stand im Mittelpunkt stehen. Doch den Wolfsburgern reicht der neue Häuptling der aktuellen Golf-Generation offenbar nicht. Deshalb nimmt der Autobauer auch gleich eine besonders heiße Version des Kultobjekts mit an den Wörthersee - den "Design Vision GTI".

VW-Design-Vision-GTI-GTI-Tr.jpg

503 PS und Allrad
Vorab hat VW lediglich Skizzen und die technischen Daten veröffentlicht. Beides ist jedoch mehr als vielversprechend. So wird das Einzelstück von einem 3,0-Liter TSI – also einen direkteinspritzenden Benziner mit Turboaufladung - angetrieben. Beim "Design Vision GTI" sind sogar zwei Turbolader an Bord. Der V6-Motor leistet brachiale 503 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 560 Nm. Das Geschoss katapultiert sich in 3,9 Sekunden auf Tempo 100. Schluss ist erst bei 300 km/h. Die Kraft wird via Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und Allradantrieb auf alle vier Räder  verteilt.

VW-Design-Vision-GTI-GTI-T2.jpg

Design
Auch optisch macht der GTI der Superlative einiges her. Mit 4.253 mm ist er 15 mm kürzer als der Serien-GTI. Weiters ist die Studie um ganze 57 mm tiefer gelegt (1.385 mm hoch). Die Breite wächst auf 1.870 mm (Serie: 1.799 mm). Highlights sind jedoch die C-Säulen und die Seitenschweller, welche als eigenständige Karosserieelemente nach außen gezogen sind. Grill und Lufteintrittsöffnungen zeigen die Verwandtschaft zum Serien-GTI.  Gleiches gilt auch für die sogenannten "Blades" und die Scheinwerfer. Auch hier griffen die Designer die Optik der Serien-Version auf. Die für die GTI-Front typische rote Linie teilt die Scheinwerfer der Studie waagerecht. Hinten sticht der Diffusor inklusive den integrierten Schalldämpfer-Endrohren ins Auge. Unter den Heckleuchten gibt es nun ebenfalls zwei "Blades", die das Heck und das herausgezogene Seitenteil miteinander verbinden.

Button_gti_treffen_2013.jpg

Noch mehr Infos über Volkswagen finden Sie in unserem Marken-Channel.

Fotos vom GTI-Treffen 2013:

Fotos vom neuen Golf GTI:

erstellt am 08. Mai 2013, 08:28

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema