Greenpeace: Protest in luftiger Höhe

Greenpeace in Barcelona
© EPA

Die Kletterer fordern Freiheit für die Crew der "Arctic Sunrise".

Mehrere Greenpeace-Aktivisten seilten sich am Freitag an der Sagrada Familia ab und entrollten Plakate mit der Aufschrift "Freiheit für die Aktivisten" in mehreren Sprachen.

Greenpeace-Aktivisten in Barcelona Aktivisten in Barcelona
© EPA
Greenpeace-Aktivisten in Barcelona Aktivisten in Barcelona
© EPA
Greenpeace-Aktivisten in Barcelona Aktivisten in Barcelona
© EPA
Greenpeace-Aktivisten in Barcelona Aktivisten in Barcelona
© EPA
Greenpeace-Aktivisten in Barcelona Aktivisten in Barcelona
© EPA
1/5
Diashow

Rund drei Stunden dauerte die spektakuläre Aktion. Die Kletterer protestierten in schwindelerregender Höhe für die Freilassung ihrer inhaftierten Kollegen. Die Besatzung der "Arctic Sunrise" sitzt seit Ende September in Russland in Haft.

Auf Schlauchbooten hat Greenpeace diese Woche bereits in Moskau für die Freilassung der in Russland inhaftierten Umweltschützer und Reporter demonstriert. Die russische Küstenwache hatte das Greenpeace-Schiff "Arctic Sunrise" am 19. September in der Barentssee aufgebracht, nachdem Aktivisten versucht hatten, eine Bohrinsel des Energieriesen Gazprom zu entern. Die 30 Besatzungsmitglieder aus 18 Ländern sind seitdem in Russland inhaftiert. Ihnen soll wegen "Rowdytums" der Prozess gemacht werden.

button_neue_videos_20130412.png

erstellt am 08. November 2013, 16:28

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema